Pflegende Angehörige

24h-PFLEGE

Die 24h-Pflege dient dazu die Pflege betreuungsbedürftiger Menschen in ihrer gewohnten Umgebung zu ermöglichen und pflegende Angehörige bei der Betreuung zu unterstützen.

Erkundigen Sie sich vorab über Leistungen und Kosten der Betreuungsvermittlung. Überlegen Sie, welche Leistungen Sie vom jeweiligen Anbieter erwarten. Verlangen Sie ein Angebot über sämtliche zu erbringende Leistungen, alle anfallenden Kosten wie: Vermittlungsgebühren, Sozialabgaben, Fahrtkosten, sowie mögliche Ausgaben für Kost und Logis. Überprüfen Sie Bindungsfristen, Zahlungsmodalitäten, Leistungen.

Förderungen Anspruch haben betreuungsbedürftige Personen ab Pflegestufe 5. Bei den Pflegestufen 3 bzw. 4 bedarf eine 24h-Betreuung einer fachärztlich begründeten Bestätigung oder Beurteilung des Pflegebedarfs durch Experten.

Mehr unter www.konsument.at

Im Heft 2/2012   24h-Betreuung finden Sie wichtige Tipps und die Testergebnisse österreichweit, alphabetisch gereihter Anbieter.

meinpflegegeld.at

 

 

 

 

BEHÖRDEN, ÄMTER

 

Verlangen Sie bei jeder Vorsprache den Namen Ihres Gesprächspartners! Schreiben Sie ihn auf, es kann für Sie wichtig werden!

Zu Vorsprachen bei Behörden und Ämtern nehmen Sie prinzipiell Ihren Ordner mit sämtlichen Dokumenten und Befunden mit!

Geben Sie grundsätzlich immer nur Kopien, nie Originale aus der Hand!

 

Wohnsitzfinanzamt:

Familienbeihilfe und erhöhte Familienbeihilfe sowie Alleinerzieherabsetzbetrag und Alleinverdienerabsetzbetrag

http://dienststellen.bmf.gv.at/ListDst_Show.asp?DisTyp=FA&bld=W

Magistratische Bezirksämter:                     

http://www.wien.gv.at/mba/mba.html

Referat Pflegegeld Pflegegeldantrag:       

http://www.wien.gv.at/amtshelfer/gesundheit/gesundheitsrecht/pflegegeld.html

Gebietskrankenkasse/Krankenversicherungsträger:

Kinderbetreuungsgeld (3 modelle)

http://www.help.gv.at/Content.Node/8/Seite.080610.html  

Pensionsversicherungsanstalt:

Landesstelle Wien

http://www.pensionsversicherung.at

 

 

BEHÖRDEN ÄMTER INFORMATION

 

Wochenendbetreuung  

www.wochenendbetreuung.org

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
 

 

 

GESETZE RECHT VERSICHERUNG

UN-Konvention

Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

Die Überwachung der Einhaltung dieser von Österreich 2008 ratifizierten Konvention obliegt dem unabhängigen

Monitoringausschuss Info: www.monitoringausschuss.at


Kranken- und Pensionsversicherung pflegender Angehöriger

siehe "Pflege-Ratgeber" von Dr.Peter Resetarits  (Linde Verlag)

 

Achtung: REICHT DAS EIGENE EINKOMMEN AUS PFLEGEGELD UND PENSION NICHT AUS, ÜBERNEHMEN LAND UND GEMEINDE DIE KOSTEN. DIESE GREIFEN DAFÜR ABER AUCH AUF VERMÖGEN UND GELD VON ANGEHÖRIGEN ZU.

 

 

 

Rechtschutzversicherung

ALTERNATIVE THERAPIEN

 

Idea et conceptum: Praxis für Tuinapraktik, Physisikopraktik, Phänopraktik und Pädiapraktik

Body Soul Energy: Schwerpunkte: Arthrose, Rheuma, Fibromyalgie, Adipositas, körperliche Handicaps, Bewegungseinschränkungen und Muskelaufbau

Facharzt für Komplementärmedizin - Dr. Susanne Faber
Angebotene Leistungen: Alternativmedizin, Homöopathie, Bioresonanz
Öffnungszeiten: Mo, Mi : 15:00 - 17:00 h
Adresse: 1190 Wien, Felix-Dahn-Straße 39
Telefon und Fax : 01 47 09 109

Institut Keil - Sommer Intensiv-Therapiekurs
Kinder und Jugendliche von 2 - 25 Jahren, die an einer cerebralen Bewegungsstörung leiden (Therapie nach Petö)
Der Kurs findet an der Heimschule der Schulbrüder in Wien-Strebersdorf statt. (Schwimmbad, Nächtigung und Vollpension möglich)
Adresse: Therapieinstitut Keil GmbH, 1170 Wien, Bergsteiggasse 36 - 38
Telefon: 01 408 81 22